Wochenblatt für den Kreis Recklinghausen

 

Gegründet 1831 von Johann Nepomuk Bauer

Ab 1896 Recklinghäuser Zeitung

 

 

Sonnabendausgabe 25. März 1843

 

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte

 

 

 

Den Zeitungskopf schmückte der preußische Adler.

Gleich nach dem Einrufungsbescheid auf der Titelseite

der Fortsetzungsroman zur Erbauung der geneigten Leserschaft.

 

Es folgen Schelte auf  England, Anzeigen u.a. mit Angeboten unter der Hand,

ein auf wenige Monate zu mietende Couch, der vom Verleger Bauer

gepriesene lebendige Rosenkranz mit bischöflicher Approbation

(im Anhang vom Verleger unterschriebene Insertionsquittungen)  sowie dies und das.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insertionsrechnung

aus dem Jahr 1833, zwei Jahre nach Eröffnung des Zeitungshauses,

gerichtet n den Herrn Rentmeister Renne Wohlgeboren zu Schloß Lembeck

betreffend Verpachtung und Verkäufe im Wochenblatt.

J. Bauer quittierte den Erhalt des Postvorschusses eigenhändig.

 

 

 

 

 

Poststempel Recklinghausen, zweizeiliger Stempel,  2. preußische Stempelform,

handschriftlich verbesserte Datumsangabe 23/11 auf austaxiertem Nachnahmebrief.

 

Der Brief war in rot, also als bezahlt, austaxiert, gewichtsmäßig auf

7/8 Loth gleich 12,78 g (1 Loth 14,606g), festgesetzt. Des weiteren

war vermerkt die gesamte einzuziehende Summe sowie der Hinweis:

 

 

Nachnahme an Insertionsgebühren 11 Sgr. 8 Pfg.,

 

Benutzt wurde bereits der neue Begriff "Nachnahme". Es war aber tatsächlich ein sogenannter Postvorschußbrief, wie aus dem Inhalt ersichtlich, da die Post dem Zeitungsverleger sein Geld vorstreckte und erst hinterher die Rechnungssumme und Gebühren auf Schloß Lembeck einzog. Anders als heute. Da wird erst einmal beim Schuldner Bezahlung eingefordert und dann gutgeschrieben; die für die Post sichere Variante. Gleichwohl wurde das preußische Postvorschußverfahren, der Vorläufer der Nachname, damals nur sicheren Aspiranten, sprich Behörden untereinander oder honorigen Landbesitzern, eingeräumt. 

 

 

 

 

Die der Zeitung von 1843 beigelegte Insertionsquittung

unterschrieb der Verleger noch selbst.

 

 

 

Preußische Sparsamkeit: Quittung und Adressierung waren eine Einheit.

 

 

Zweikreisstempel Recklinghausen ohne Jahresangabe

mit Gewichts- und Gebührenvermerken

 

 

 

Quellen

 

Belege Eigenmaterial

Ausarbeitung Postalische Heimatgeschichte Recklinghausen