Republik Südafrika

Post-Apartheid

 

Briefmarken der neuen Generation ab 1994

 

 

Landesnamenswechsel teilweise ab Ausgabe 25. Mai 1995 in RSA/South Africa,

ab 1996 dann nach und nach Einstellung der Zweisprachigkeit auf den Marken.

 

 

 

 

Sondermarken zur Vereidigung des Präsidenten

Nelson Rolihlahla Mandela (1918 - 2013)

 

 

 

Sondermarken mit Druckdatum

und Kontrollnummern zur Amtseinführung

des Präsidenten Nelson Rolihlahla Mandela 1994.

 

 

Nationalhymne zweisprachig

 

 

 

 

 

 

Nationalflagge Republik Südafrika

 

 

 

Parlamentsgebäude

 

 

 

 

1994 kam es im Zuge der Umgestaltung der Republik Südafrika zur neuen Provinz KwaZulu-Natal.

Sie ist die einzige südafrikanische Provinz, die den Namen einer Bevölkerungsgruppe in ihrem Namen trägt.

 

 

 

    Blick in eine wunderbare Landschaft:

Die Drakensberge und Zulufrauen beim Verkauf an der Paßstraße.

 

 

 

 

 

Gelungene und ansprechende Marken aus der 6. Freimarkenserie

"Bedrohte Tierwelt" ab 1993 - 2000

 

 

5 C Riesengürtelschweif/Cordylus giganteus,

Tiernamen lateinisch, Control blocks of four mit Druckdaten

und Kontrollnummern. Der rechte Markenblock

zeigt bei der 5 C einen gravierenden Farbabfall.

Druckdaten aus 1993 und 1996, komplette Druckauflage.

 

 

 

 

20 C Southern African Hedgehog/Südafrikanischer Igel,

Tiernamen in englisch, Control blocks of four mit Druckdaten

und Kontrollnummern. Der linke Block hat eine Sicherheitszähnung,

der rechte Block eine Rundzähnung, alle aus 1997.

Bei den mittleren Marken ist der englische Tiername abgesenkt,

der sogenannte "Dropped name" (s. Abb.), komplette Druckauflage.

 

 

 

 

 

Änderung des Landesnamens "RSA/South Africa".

 

1998 Marken in neuer Zeichnung aus der 6. Freimarkenserie "Bedrohte Tierwelt"

20 C mit unterschiedlichen Druckdaten und Farben, komplette Druckauflage aus 1998 - 1999 - 2000.

 

 

 

 

20 Rand Fish Eagle/Fischadler

 

Links zweisprachige Ausgabe 1997, rechts nur englischer Landesname 1998.

Blocks vom Unterrand mit Kontrollnummern und Druckdaten,

Sicherheitszähnung "Horizontal security punch hole" (H.S.P.H.).

Beide Marken erfuhren nur eine einzige Auflage.

 

 

 

 

 

Kinderzeichnungen "Frieden für Südafrika" 1994

 

 

 

 

Marken vom Oberrand mit Reihenwertzähler und Druckdaten

 

 

 

See-Muscheln

Zusammendruck von fünf Marken 1995

 

Sogenannter "Control strip of five" mit den Druckdaten

 

Blockausgabe Briefmarkenausstellung Peking

 

Abbildung Tierart " Ratte"

 

 

 

 

"Big Five - Die großen Fünf"

 

Als Big Five bezeichneten Großwildjäger vormals den Elefanten, das Nashorn, den Büffel,

den Löwen und den Leopard. Die Auswahl stand für die Schwierigkeiten und den Gefahren bei der Jagd.

Die "großen Fünf" werden heute z.B. in Südafrika auf unblutigen Safaris bestaunt.

 

 

The big five

 

Zusammendruckstreifen auf offiziellem Ersttagsbrief  von 1996:

Nashorn - Büffel - Löwe - Leopard - Elefant

 

 

Umgestaltete Ergänzungswerte der ursprünglichen Auflage vom 8. Mai 1996,

Standard Poststufe - Post-Office Logo und Druckdatum linksseitig und Luftpostaufkleber

unter den Marken, ungezähnt. Ausgabe Dezember 1996, Druckdatum 1996.11.28.

 

 

 

 

 

Nichtfrankaturgültige Blockausgabe zur Nationalen Briefmarkenausstellung 1996

zu Vorlagezwecken und Spendensammlung mit illegaler Abstempelung.

 

 

 

 

Freimarkenausgabe 1998 Einheimische Wildtiere

 

Ungezähnter 30er Block mit vertikaler Sicherheitszähnung (V.S.P.H.),

überarbeitete Markenbilder, linksbündige Randleiste und Druckdatum.

 

Abbildungen von links nach rechts:

Streifengnu - Elenantilope - Großer Kudu - Impala - Wasserbock

 

 

 

 

Blue Train - Blauer Zug

 

Der "Blue Train" ist ein südafrikanischer Luxuszug, der zwischen Pretoria und Kapstadt verkehrt.

Der Zug wurde erstmals 1923 als Union Limited zwischen Johannesburg und Kapstadt eingesetzt.

Seinen heutigen Namen erhielt er im April 1939.

 

 

Kleinbogen 1997 mit Sicherheitszähnung und Markenheft 1998 mit Rundzähnung,

Nominale zur Zeit der Ausgabe 1,20 Rand je Marke.

 

 

  

 

Druckfehler im Druckvermerk 1997 "Huchinson" - korrigiert 1998  in "Hutchinson"

 

 

 

 

 

Geänderter Provinzname im Druckvermerk im Zuge der Umgestaltung der Republik Südafrika:

Kleinbogen 1997 "Northern Transvaal" - Markenheft 1998 "Northern Province".

 

 

 

 

 

Kleinbogen Raubvögel 1998

 

Die Marke mit dem Lannerfalken weist stets den Druckfehler

"Falvo" anstelle richtiger Schreibweise "Falco" auf.

Zur Zeit der Ausgabe betrug das Nominal jeder Marke 1,10 Rand.

 

 

 

Die Abbildungen zeigen von links nach rechts:

 

Großer Singhabicht - Schakalbussard - Lannerfalke - Bartgeier - Mohrenweihe -

Fahlgeier - Gaukler - Fleckenuhu - Wollkopfgeier - Schreiseeadler

 

 

 

Briefmarkenblock zur Verleihung des St. Johns Orden

1999 an Nelson Rolihlahla Mandela

 

 

 

Weltkulturerbe Robben-Island Gedenkmarke aus  2000

 

Die Insel in der Tafelbucht vor Kapstadt wurde Mitte der 1990er Jahre zu einem Natur- und Nationaldenkmal bestimmt.

In dem einstigen Gefängnis verbrachte Nelson Mandela fast zwei Jahrzehnt seines Lebens in einer vier Quadratmeter kleinen Einzelzelle.

 

 

 

Südafrika National Lotterie

 

Die National Lottery, gleich unserem Lotto 6 aus 49, wurde 2000 gegründet

und ist mittlerweile ein beliebtes Glückspiel in Südafrika.

Die Überschüsse dienen der zentralen Wohltätigkeitsverteilung.

 

Gedenkmarke und FDC 2000 zur Einrichtung der wöchentlichen Lotterie

 

 

 

Weltjahr der Physik 2005

 

Anläßlich des 50. Todestages von Albert Einstein

erklärte die UNESCO das Jahr 2005 zum "Weltjahr der Physik".

Die Republik Südafrika beteiligte sich daran mit einer gelungenen Briefmarke.

Neben dem Kopfbild von Albert Einstein sind auf den Markenrändern

das Druckdatum, die Kontroll-Nummern und das Postlogo aufgedruckt.

 

 

 

 

Siebte Dauerserienausgabe ab 15. November 2000

Control blocks of six

 

Motiv Lilacbreasted roller - Gabelracke

Außerordentlich bunt gefärbter Vogeltyp bis ins nördliche Südafrika verbreitet.

Inoffiziell der Nationalvogel Kenias.

 

Zahllose Neu- oder Nachauflagen säumen den Weg dieser Serie.

Allein Questa druckte 22 Ausgaben und 5 Streifen mit der Zähnung 14 3/4 x 14 1/4,

Cartor 16 Serien in der Zähnung 13 und Enschede 2 Ausgaben.

 

 

Insgesamt mindestens 264 verschiedene Auflagen mit unterschiedlichen Druckdaten,

dazu Rollenmarken á 100 selbstklebend und Booklets/MH mit 12 Nachdrucken:

 

2 Enschede - 2 Ausgaben

Questa - 29 Ausgaben

Cartor - 233 Ausgaben 

 

Wahrlich eine Meisterleistung bei der Handanlegung an die Geldbörse der Sammler.

 

 

 

 

Gezeigt werden sieben Ausgaben aus 2003 - 2005 mit minimalen Farbunterschieden,

diversen Druckdaten und Kontrollnummern der Druckerei Cartor aus Frankreich.

 

 

 

Farbenfrohes Südafrika

 

Siebte Dauerserienausgabe ab 15. November 2000

 

Von links nach rechts:

Botterblom (Gazania krebsiana)

Blue Marguerite (Felicia amelloides)

Karoo violet/Teppichblume (Aptosimum procumbens)

Tree pelargonium (Pelargonium cucullatum) Baum Pelargonie ( Geranie/Storchschnabel)

Black eyed susy (Thunbergia alata) - Schwarzäugige Susanne

ist eine sich gegen den Uhrzeigersinn windende Kletterpflanze.

 

 

 "Control strip of  five" Blumenmotiv mit von Druckdatum zu Druckdatum differierenden Farben:

Druckdatum 2000 von House of Questa/GB - die restlichen Marken von Cator/Frankreich.

 

 

 

 

Treffpunkt Kapstadt

Die südlichste deutsche Imbißstube der Welt!

Foto: P.P. Fröhlich 1998

 

 

 

 

 

Pilgrims Rest/Mpumalanga (Ost-Transvaal).

Hier wurde 1873 Gold gefunden

und löste einen Goldrausch aus. 2012 fanden dort

die World Championships im Goldwaschen statt.

Foto: P.P. Fröhlich 2001

 

 

 

Fotos ©: P. P. Fröhlich

Andere Bildvorlagen Eigenmaterial

Michel Überseekatalog

SACC South African Colour Catalogue