Peter J. Berends,

dem Mentor der partnerschaftlichen Beziehungen

der Briefmarkenvereine Preston und Recklinghausen gewidmet.

 

 

Am Ortseingang aufgestelltes Hinweisschild in Preston

 

 

 

Peter J. Berends war Mitbegründer der Partnerschaft

 

Im Jahre 1981 besuchte Peter Berends aus Preston Recklinghausen, um eine Partnerschaft zwischen dem Recklinghäuser Verein und der Philatelic Society von Preston auszuloten. Sein Eindruck von uns war wohl gut. So nahmen die Dinge ihren Lauf bis zum heutigen Tag.

 

Peter ist in der Tat als Mentor der partnerschaftlichen Beziehungen anzusehen. Ohne seine Vermittlung hätte sich diese Beziehung so nicht entwickeln können. Er war stets Vermittler und Arrangeur der Ausstellungen und Besuche. All das bleibt in guter Erinnerung. Darum gebe ich hier nachfolgend Auszüge zu Besuchen und Ausstellungen wieder, die alle von Herzlichkeit und menschlicher Wärme gekennzeichnet sind.

 

 

Beginn der Partnerschaft mit Preston/Garstang 1981

 

Vor Beginn der Kontakte zu Sammlerfreunden in Preston und Garstang war im Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen e.V. über die späteren englischen Partnervereine nichts bekannt. Im Jahre 1980 konnte vom stellv. Vorsitzenden K.H. Mainczyk die Adresse eines Vereins über die Leiterin der  „Brücke“, Frau Dr. Helene Kuhlmann, ausfindig gemacht werden. Aller Anfang ist eben schwer. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

 

 

Besuch der Internationalen Briefmarkenausstellung

"London 80" in Earls Court

 

Die Bemühungen zur Kontaktaufnahme wurden über Mr. Eric Goodson (mittlerweile verstorben) aus Preston aufgenommen. Während eines Besuches von Vereinsmitgliedern zur „London 80“ (Internationale Briefmarkenausstellung) konnte mit Eric Goodson telefoniert und ihm ein Silberteller der Rhein-Ruhr-Post 79 zum Start der Beziehungen übersandt werden. Die Sammlerfreunde aus Garstang/Preston überreichten zwischenzeitlich ein englisches Wappenschild. Ersten Besuch aus Preston erhielten wir in Recklinghausen vor über 32 Jahren von Peter. J. Berends im Jahr 1981.  Er wurde uns in den folgenden Jahren ein treuer und verläßlicher Freund. Getrost kann man ihn als den Gründervater der philatelistischen Partnerschaft aus Prestoner Sicht bezeichnen.

 

„25 Jahre Partnerschaft mit Preston 1981“

Antrittsbesuch von Peter Berends/Preston (rechts)

in Recklinghausen vor der "Großen Liegenden" von Henry Moore,

links der Geschäftsführer des BSV Recklinghausen, K.H. Mainczyk.

 

Der Verein in Garstang bei Preston hatte damals rund 40 Mitglieder und hielt jährlich um die 20 Tauschtage ab. Besucher kamen und kommen aus dem gesamten Bezirk Preston, Blackpool und aus Manchester. Unsere Freunde haben eine Bücherei eingerichtet und geben eine Vereinszeitschrift mit dem Namen „Posthorn“ heraus. Auch veranstalten Sie regelmäßig Vereinsauktionen. Zwischenzeitlich wurde einem jungen Sammlerfreund in Garstang ein Tauschpartner aus Recklinghausen vermittelt.

 

Garstang ist ein Ort wenige Meilen nördlich von Preston mit postalischer Tradition. Zur Zeit der Postkutschen wurden hier die Pferde gewechselt und die Wagen dann in alle Richtungen weitergeleitet. Viele Rasthäuser mit entsprechenden Namen weisen noch heute auf das Geschehen hin.

 

Unseren Freunden in Garstang bei Preston herzliche Grüße aus Recklinghausen, verbunden mit der Hoffnung auf einen langen Bestand unserer Partnerschaft. Denn internationale Partnerschaften sind wichtig; diese fördern das Verständnis der Menschen zueinander über alle Grenzen hinweg. Die Philatelie ist ein Wegbereiter auf diesem Gebiet.

 

 

 Fotos von den Streifzügen während der London 80

 

 

 

Aus „25 Jahre Partnerschaft Recklinghausen - Preston 1981"

Briefmarkenausstellung in der Vestlandhalle Recklinghausen

 

Foto: Peter Paul Fröhlich Recklinghausen 1997