Douai/Frankreich

Philatelie & Partnerschaft

 

 

Französische Gedenkmarke zum 10. Jahrestag

des deutsch französisches Vertrages

 

 

 Historische Daten der Partnerstadt

 

Douai lag oft in der Mitte dramatischer Entwicklungen über lange Zeiten. Die Normannen verwüsteten die Stadt um 880. Im 12. Jahrhundert wurde der Ort von  Philippe Auguste annektiert. Im 14. Jahrhundert dann beschützten die Schöffen Ihre Stadt; eine Mauer umschloß die Stadt mit ihren sechs Toren.

 

Douai war im Mittelalter für seine Tuchindustrie berühmt, aber auch später für seine im 16. Jahrhundert gegründete Universität. 1714 wurde in Douai das „Parlament de Flandre“ eingerichtet. Im 19. Jahrhundert avancierte die Stadt zu einer Hütten-, Chemikalien- und Industriemetropole. Seit 1945 war Douai der Sitz der Steinkohlenindustrie für die Departments Nord und Pas-de-Calais. Trotz der vielen Schäden aus den Schleifungen der Vorzeit und von zwei Weltkriegen hat die Stadt den Reiz einer Stadt des 18. Jahrhunderts gewahrt.

 

 

 

Über 50 Jahre deutsch-französische Zusammenarbeit

 

50 Jahre Städtepartnerschaft

Recklinghausen - Douai

 

 

 

 

2003 feierten wir den 4o. Jahrestag des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit. Dieser Vertrag war entscheidender Wegbereiter für die folgenden engen und guten Beziehungen zu unserem Nachbarn. Auch Recklinghausen hat sich in diese Beziehungen eingebunden und mit Douai in Nordfrankreich eine hervorragende Partnerstadt gefunden. Gerne erinnere ich an diese Partnerschaft, die mir sehr am Herzen liegt, mit einer illustrierten Ausführung zur Partnerschaftsgeschichte, die im engen Zusammenhang mit dem Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit zu sehen ist.

 

 

 

Erinnerungsbelege

 

 

Absenderfreistempel der Stadt Recklinghausen

 

 

Sonderstempel 25 Jahre Partnerschaft 1990

 

 

Zur Partnerschaftsgeschichte

 

Offiziell besiegelt wurde die Städte-Partnerschaft Recklinghausen - Douai im Jahre 1965. Unterzeichner der Urkunde waren der  damalige Recklinghäuser Oberbürgermeister Heinrich Auge SPD/MdB und der Bürgermeister von Douai, Georges Sarazin. Im Jahr 2005 begingen wir den 40. Jahrestag der Aufnahme partnerschaftlicher Beziehungen.

 

  

   

Rathaus Douai mit Glockenturm, Ort des

Austausches der Partnerschaftsurkunden

 

  

Die ersten Schritte  zueinander wurden schon Jahre vor der offiziellen Partnerschaft gesetzt. Einzelne Bürger gaben sich die Hand zur Brüderschaft. Junge Franzosen waren die Boten, die den Grundstein für eine Partnerschaft legten. Die Jugend stellte fest, daß in der Bundesrepublik ein neuer, ein anderer Weg beschritten wurde.

 

 

    

 

 

      

Einladung (Auszug) zur Ausstellungseröffnung im Vestischen Museum.

Diese Ausstellung war ein gemeinschaftliches Projekt von: "Die Brücke"/Recklinghausen,

Bibliothèque municipale de Douai, Stadt- und Vestisches Archiv.

  

 

 

Philatelie + Partnerschaft

 

Aschenbecher mit philatelistischem Motiv -

Ehrengabe des Bürgermeisters von Douai

 

 

Recklinghäuser Philatelisten haben sich stark in die Partnerschaften eingebunden. Zu allen Partnerstädten bestehen Verbindungen - besonders herzlich sind die Kontakte nach Douai.

 

 

 

  

Zu Besuch bei der Maison de l'Europe 1986, zweite von links Madame Hélène Dubois+,

ehemalige Leiterin des Institutes, davor André Dangreau+/Douai, vor Kopf K.H. Mainczyk/Recklinghausen.

Rechts Eröffnung der Briefmarkenausstellung zum Tag der Briefmarke 1986 mit

André Dangreau/Douai+ und Dr. Max Banti/Douai mittig K.H. Mainczyk/Recklinghausen.

 

 

Immer wieder stellt sich die Frage, wie man sich mit seinen Partnern beschäftigt. Allein in den regel- oder unregelmäßigen Besuchen kann und soll  es sich  nicht erschöpfen. Philatelie ist ein weltweites Steckenpferd, das schon vor den hier angesprochenen Partnerschaften Brücken schlug und Verbindungen brachte, die sich gut entwickelten.

 

 

  

Foto links: Eröffnung der Briefmarkenausstellung 1989 im Salle D´Anchin mit Bürgermeister Vernier (Mitte)

und rechts Dr. Max Banti/Vereinspräsident, links K.H. Mainczyk/Recklinghausen.

Rechtes Bild: Gruppenfoto 1994 zum gleichen Anlaß mit den französischen Freunden.

 

 

       

Unvergeßliche Gastgeber bei unseren Besuchen in Douai waren  Anni+ und Kurt Richter+.

Das Foto wurde vor dem Rathaus in Douai anläßlich des Besuchs zur 25jährigen Partnerschaft  1990 gemacht.

Von links nach rechts: Kurt und Anni Richter/Douai, Ingrid und Karl Heinz Mainczyk.

 Rechtes Bild: Werbeplakate zum Tag der Briefmarke 1992.

Fotos privat 1990/1992

 

 

Zum 10. Jahrestag der Partnerschaft (1975) zwischen Recklinghausen und Douai z.B. überreichte der Sekretär der Philatelisten aus Douai, André Dangréau, dem Vorsitzenden des Recklinghäuser Vereins im Festspielhaus eine Erinnerungsmedaille. Umgekehrt konnte der vom Briefmarkensammler-Verein  Recklinghausen e.V.  gestiftete Wanderpreis „Philatelie + Partnerschaft“  1990 Herrn Dr. Max Banti/Douai für die ausgezeichneten partnerschaftlichen Beziehungen  überreicht werden. 1999 wurde Herrn Jean Favre mit dem Wanderpreis ausgezeichnet.  Mit der Ehrenmedaille des Briefmarkensammler-Vereins wurden die Sammlerfreunde André Dangréau/Douai und Kurt Richter/Somain ausgezeichnet.

 

 

 

Presseschau

 

Von links nach rechts:

Jaques Vernier, Bürgermeister von Douai und Mitglied des Europaparlaments,

Dr. Max Banti, Vorsitzender der Briefmarkenzirkels Douai,

K.H. Mainczyk/Recklinghausen und Kurt Richter +,

Obmann für Partnerschaftsfragen im Verein Douai.

 

 

Pressebericht zur Revolutionsausstellung

 

 

  

Links Besuch der Sammlerfreunde aus Douai in Recklinghausen Mai 1990. Monika Hegemann-Lescher von der "Brücke"

stand uns stets hilfreich zur Seite.  Rechts Bildbericht über das fahrbare Glockenspiel von Douai

in einer südafrikanischen Zeitung von Johannesburg 1992.

 

 

 

Links Bildbericht Recklinghäuser Zeitung - rechts Jubiläumsplakat Douai.

 

 

Douai Pressbericht "Tag der Briefmarke" La voix du Nord mit Erwähnung der Recklinghäuser

Ausstellungssammlung "Altbriefe Douai" von K.H. Mainczyk.

 Rechts Pressefoto am Sonderpostamt mit dem Vorsitzenden M. Largeau (rechts).

 

 

   

Asterix Sonderausgabe zum Tag der Briefmarke 1999.

 

 

 

 

Philatelie und Partnerschaft - sinnvoll angelegte Freizeit!

 

Partnerschaftliche Beziehungen sind ein lohneswertes Unterfangen.

Jeder sollte sich darin einbinden.

 

 

 

Quellen:

Info Städte Recklinghausen & Douai

Vereinskataloge Cercle Philateliste Douaisienne

Bildmaterial Slg. Mainczyk "Tour de Douai"