Tour de Douai

 

Ein kleiner Streifzug durch die Partnerstadt Douai anhand alter Ansichtskarten.

Den einen oder anderen Ort wird der Besucher der Stadt sicherlich wiedererkennen.

Die Daten wurden den Ansichtskarten entnommen.

 

Gelegentlich handelt es sich Feldpostkarten aus dem 1. Weltkrieg.

Da und dort wurden Leseabschriften gefertigt, die den Zeitgeist wiedergeben.

 

 

 

 

Mehrbildansichtskarte von Douai aus dem Jahr 1905

 

 

 

 

Die Tore

 

 

 

Blick durch das Tor nach Arras  1931

 

 

Das Tor nach Arras 1904

 

 

 

 

Das Tor nach Arras 1900

 

 

Das Tor nach Arras 1905

 

 

Das Tor nach Valenciennes 1910

 

Das Tor nach Valenciennes 1912

 

 

 

Douai Panorama mit Straßenbahnen

in Richtung Tor Valenciennes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweikreisstempel der Feldpoststation

der 6. Armee vom 28.3.15 auf Ansichtskarte nach Trier

 

Leseabschrift:

Stabsarzt Prof. Klein   Kriegslazarett IV.

 

Liebe Eltern, wie geht es Euch besonders Papa? Ich hoffe auf

gute Nachrichten. Der junge Leonhardt ist am 26.3. mit Lazarettzug

nach Deutschland gebracht worden. Ich konnte ihn leider nicht mehr

vorher besuchen. Mir geht es gut. Vor 8 Tagen flog morgens ein Zeppelin

über unser Haus, der in der Nacht über Paris Bomben warf.

Schön! Hat R. euch geschrieben? Mir nicht.

Herzliche Grüsse. Küsschen Euer Karl

 

 

 

 

Das Tor nach Valenciennes 1914

 

 

 

Der St. Andreas-Turm nahe dem Tor nach Lille

nach einer historischen Zeichnung, Grußkarte von

Dr. Max Banti und Frau zum Jahreswechsel 2007/2008

 

Der Kanal

 

Kanal in Richtung St. Peter,

rechts der Beffroi 1908

 

Kanal in Richtung St. Peter,

rechts der Beffroi 1910

 

 

Kanal in Richtung St. Peter,

rechts der Beffroi  1912

 

Kanal 1930

 

 

 

Gasometer am Kanalausgang 1. WK 1916

 

 

Der Kanal

 

 

 

Der Kanal in Höhe Justizpalast 1904

 

 

  Kanal mit Schleuse Innenstadt Feldpostkarte 1916

 

 

 

Kanal in der Innenstadt Ansicht mit Brücke 1931

 

Partie am Kanal 1915

Bahnhof

 

Der alte Bahnhof 1913

 

Der alte Bahnhof - Feldpostkarte 1915

Bad

 

Hospital 

 

Das Stadtbad und die Kirche Notre Dame 1903

 

Das Hospital 1905

 

Hotels

Restaurants

 

 

Das Hotel" Le grand Cerf" in der  Rue Saint-Jacques wurde von den

deutschen Besatzern in "Deutsches Haus" umbenannt, datiert 1918.

Das traditionelle Haus existiert immer noch.

 

 

Jumelage - une grand Passion!

 

Partnerschaftspflege ist eine Passion,

die Zufrieden macht. Binden sie sich ein!

 

Schloß

 

Chateau de Gœulzin 1902

 

 

Chateau de Montigny-deutsche Feldpostkarte ab Douai 1914

 

Museum

 

Das Karthäuser Museum 1905

 

Das Karthäuser Museum 1908

Museum

 

Maison

des Rémy

 

Douai Museum 1900 - "Ecce homo" von

Matteo Civitale (1435 - 1501)

 

Maison des Rémy 1902

Maison

des Rémy

 

Maison des Rémy 1901

 

Das Haus der Unterpräfektur 1904

Hòtel de

Dauphine

 

Maison de

Jehan Gony

 

 

Hotel de Dauphin, heute Haus der Feuerwehr 1905

 

 

Maison de Jehan de Gony  1930

Gericht

 

Palast der Justiz/Gericht - Eingang 1900

 

Das Gericht 1905

 

 

Der Gerichtssaal 1905 - Saal des flandrischen Parlaments

 

Braundruck AK Gericht 1932

Kirchen:

 

St. Peter

 

St. Peter

1920

Sicht auf St. Peter vom Beffroi 1907

St. Peter

 

Le Temple

 

St. Peter vom Beffroi 1916

 

Der Temple - evangelische Kirche 1931

Notre Dame

 

Kirche Notre Dame 1905

 

Kirche Notre Dame 1938

Grotte

bei

Notre

Dame

 

St. Jakob

 

Die Grotte bei Notre Dame mit Marienbildnis 1906

 

Kirche St. Jakob 1913

Militär-

Kasernen

Caserne Conroux  1912

Appellplatzansicht Caserne de Caux 1905

Militär-

Kasernen

 

Caserne de Caux Eingang 1909

 

 

Caserne Durutte 1909

 

Denkmale

L´ Esperance

Die Hoffnung am Place Thiers 1906

 

L´ Esperance

Die Hoffnung am Place Thiers 1912

 

 

 

L´ Esperance

Die Hoffnung am Place Thiers 1913

 

L´ Esperance

Die Hoffnung am Place Thiers 1919

 

Statue l´Electricité im Jardin public 1914

 

Monument für die Helden Frankreichs 1926

im Park der Ecole Normale d´Instituteurs

 

 

 

Statue Jehan de Boulogne 1915

deutsche Beschriftung

 

Statue Jehan de Boulogne 1943

französische Beschriftung

 

 

Monument für die gefallenen Frankreichs 1927

nahe dem Port Valenciennes und Notre Dame

 

 

 

 

Straßen

 

Valenciennes Straße in Richtung Rathaus.

Rechts bei den Bäumen steht heute das Monument

der gefallenen Soldaten (siehe Bild vorher).

 

 

 

 

 

 

 

 

Feldpost Ansichtskarte 1917

 

Leseabschrift:

 

Abs. Kanonier Vogt

Geschrieben den 1 IV 17

 Liebe Freundin Vogt!

 Ich sende Dir die herzlichsten Grüße

zu Ostern, hoffentlich trifft aber die

Karte bei bester Gesundheit ein.

Es grüßt herzlich

Die Freund Karl Vogt

Gute Feiertage

 

 

 

 

Valencienner Straße I. WK um 1916 Richtung Rathaus

 

 

Parks

 

Le Sport E.D.  1913

 

Grotte im Jardin public 1905

 

 

Le Lac du Jardin public 1907

 

Le Lac du Jardin public 1907

Parks

 

 

Le Parc - Im Hintergrund Port Valenciennes

und die Kirche Notre Dame, Feldpostkarte 1915

 

Jardin des Plantes 1905

 

 

 

Jardin et Tour des Dames 1904

 

Jardin public 1905 Kiosk

 

 

Das Theater von Douai

 

Das Theater wurde 1783 - 1785 erbaut

und am 4. Dezember 1785 eröffnet.

1810 kaufte die Stadt Douai das Theater.

Es hat 450 Plätze.

 

 

Theater

 

 

 

Stadttheater 1908

 

Stadttheater 1908

 

 

Stadttheater 1916

 

 

 

 

 

Die Giganten des Nordens - M. Gayant

Wahrzeichen von Douai - Ansichtskarte 1904

 

 

 

Hippodrome

 

Hippodrome 1905 - (eigentlich Pferdrennbahn)

heute  Stadttheater

 

 

Hippodrome -  Gründruckkarte 1931 - 

heute  Stadttheater

 

 

Hippodrome 1928 - Braundruckkarte wie vorherige

Karte, heute  Stadttheater.

 

Straßen

und

Plätze

 

Rue de Valenciennes in Höhe Casino 1905

 

 

 

Rue Saint Jaques 1934

 

 

 

Boulevard Delebecque 1905

 

 

Place Carnot 1942

 

 

 

Schulen

 

Ècole des Industries Agricoles,

 Braundruck-Karte 1910

 

Ècole des Industries Agricoles,

Gründruckkarte weiter verwendet noch 1920

 

Schulen

 

Collegès des Jeunes Filles - Ehrenhof 1908

 

 

Ecole Normale d´Instituteurs 1921

 

 

 

 

Douai - Le Lyceé 1909

 

 

Douai - Rue Saint Jaques

 

Marceline

Desbordes-Valmore

 

1904

 

 

1925

 

 

 

 

 

Marceline Desbordes-Valmore

 

Marceline Desbordes-Valmore war eine

französische Schriftstellerin/Dichterin, die in

Douai am 20. Juni 1786 geboren wurde.

Sie starb am 23. Juli 1859 in Paris.

Ihre Werke zeigen sie als eine außerordentlich

gütige, sensible Frau mit großem, liebenden Herzen.

Ihre Themen reichen von Mutterschaft über Liebe,

Freundschaft, Kindheit, Gott bis zu Protesten gegen

soziale Unterdrückung. Innigkeit, Musikalität und

die Unmittelbarkeit ihrer Poesie wurde von

den großen Franzosen ihrer Zeit bewundert.

 

   

Zehn Ansichten aus der Zeit vor 1914

 

   

Der Glockenturm

 

Denkmal Jean de Bologne

   

Valenciennes Tor

 

Arras Tor

   

Der Bahnhof

 

Der Tempel

   

Stadt Park in Richtung Tor Valenciennes

 

Stadtpark

   

Der Kanal

 

Platz Thiers

 

 

Belege Slg. "Tour de Douai Philatelie & Partnerschaften"