Recklinghäuser Ansichten

 

 

Ansichtskarten - Fotos - Bilder sind wichtige Teile der Heimatgeschichte; zum Vergleichen, zum Verweilen, zur Erinnerung!

Aufgeführt in der Reihenfolge ihrer Verwendung. Leider sind Poststempel und Datierungen allgemein keine hinreichenden Hinweise

für ein tatsächliches Aufnahmejahr, da z.B. Ansichtskarten teilweise über viele Jahre unverändert vertrieben wurden.

Anhaltspunkte sind daher eher Bebauung und Belegung/Wechsel der Firmen.

Einige der Gebäude sind auch heute noch erhalten und laden zur Nachbetrachtung ein.

 

 

Sammeln ohne Außenwirkung

 

ist ein Steckenpferd ohne Passion!

 

 

 

 

 

1920 Vorderseite

 

Das Rathaus

 

 

1907 Bauphase

 

 

 

 

 

1940  Vorderseite

 

 

 

 

 

 

1915 Rückseite

 

 

Leseabschrift:

Recklinghausen, d. 28..2.1915

Lieber Gustav!

Deine Karte vom 22-23 Febr. Habe ich gestern

erhalten und mich sehr darüber gefreut,

das Du daß Paket mit den Wollsachen erhalten hast.

Schicke mir bitte sofort eine Photographie,

ich kann schon nicht mehr abwarten. Wenn Du die Würste

alle hast, mußt aber auch schreiben,

dann schicken wir Dir sofort ein Paket,

wenn Du aber sonst appettit hast,

oder sonst was anderes nötig hast, so schreibe nur,

wir schicken es Dir ganz genau,

daß weißt Du doch wohl. Wie geht es Dir denn noch?

Hoffentlich bist Du noch gesund und munter.

Vater ist wieder besser. Mit mir ist immer beim alten.

Mutter fühlt sich augenblicklich etwas stärker.

Hoffentlich wird daß immer besser.

Wärme ist auch auch wieder besser.

Die linke Backe ist heute wieder etwas rot u. dick,

vielleicht bekommt es wieder in Zehen.

Mit vielen Grüßen und Küssen Deine Marie u. Werner.

Vater, Mutter, Adolf lassen vielmals grüßen.

 

 

 

Feldpost ab Lünen 1.3.15

Landsturmmann Gustav Zimmermann

2er Kompanie Landsturm=Arbeiter=Bataillon

52. Landwehr Brigade 15. Reserve-Armeekorps

in Markirch i/Ober Elsaß

 

 

 

 

 

1923 Rückseite

 

Französische Besetzung des Ruhrgebiets

Einkreisstempel Tresor et Postes

 

Gebührenfreie Karte mit Grüßen aus Recklinghausen

nach Le Mans vom 22.6.1923, blauer Dienststempel

Vaguemestre (Armee-Postbote) und

Feldpoststempel mit Secteur Postal-Nummer 154.

 

 

 

 

St. Peter um 1898

Die ganze linke Seite ging verloren.

 

 

Propsteikirche

St. Peter

 

 

 

 

 

St. Peter - Kirche/Kirchplatz

vor dem Bombenangriff 1945

 

 

 

1945 nach dem Bombenagriff linke Seite

 

 

St. Peter 1960

 

Im Rom mit Blick auf St. Peter

Foto Mainczyk 1975

 

 

 

1945 nach dem Bombenangriff rechte Seite

 

 

 

1949

 

 

Christus Kirche Limperstraße

 

1917

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Markt Nordseite

in Richtung St. Peter

 

Die Aufnahmen zeigen den Wandel

des Marktplatzes über die Jahre

und den Wechsel der Ladengeschäfte.

 

 

 

 

Markt um 1820 nach einem Gemälde von C. Wolter

in Anlehnung an das Foto Cosmann rechts.

 

 

 

Markt 1884 Kopfseite links Handlung C.M. Cosmann,

Nachfolger Wilhelm Rosenberg, mittig versetzt mit einem Giebelteil

herauslugend hinterliegend ein Wohnhaus. Davor

das sog. Städtische  Haus, welches 1892 abgerissen wurden.

Es behinderte stark die Zufahrt zum Markt.

 

 

 

Markt 1895 Werth Ausverkauf wegen Neubau,

links daneben Hettlage, danach Josef Klems bis 1898.

Rechts Splettstößer Eisenwaren u.a. Kunibertistraße 1.

 

 

 

Viertes Haus von links,  Eigentümer

Heinrich Brauckmann, ab 1893 mit zwei Kaufläden.

1900 abgerissen für einen Neubau, heute Nückel.

 

 

 

 

 

Kopfseite links Kaufmann Wilhelm Rosenberg,

daneben Josef Klems, rechts Eckturmhaus Franz Werth 1897.

 

 

Wilhelm Rosenberg und Josef Klems

 

 

Ansichtskarten in der vorliegenden Form

werden kurz als Litho bezeichnet.

Lithographie ist eine aufwendige Drucktechnik,

die für Postkarten in kleineren Auflagen bis 1910

mehrfarbig oder einfarbig genutzt wurde.

 

Der Markt gen St. Peter auf einer Gründruck

Litho-Ansichtskarte von 1898.

Kopfseite links Rosenberg, daneben Klems.

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen, Stern UB b,

vom 26.2.98 nach Hagen-Delstern

auf 5 Pfg. Freimarke Wertziffer und Krone

im Perlenoval, Markenausgabe von 1889-1900.

 

Die Marke wurde in Briefmarkensprache geklebt:

"Ich hab dich von Herzen lieb!"

 

 

 

 

 Kopfseite Rosenberg, mittig Josef Klems

 Im Spitzgiebelbau rechts Kaufmann Franz Werth 1896.

 

Fräulein Therese Reuter in

Homburg v.d. Höhe  Kurhaus

 

Leseabschrift: Liebe Schwester!

Deinen Brief habe ich erhalten und

mich sehr gefreut, aber da ich bald nach

Hause fahre, werde ich nicht bei

dir herkommen, werde dich aber dann,

wenn ich zu Hause bin einmal besuchen.

In der Hoffnung auf gesundes Wiedersehen

verbleibe ich unter vielen Grüßen und Küssen

Dein Bruder Franz

 

Die Marke wurde mit einem Einkreisstempel

"Colonie Blumenthal" Bz. Münster 23.10.04 entwertet.

Beigesetzt der Ausgabestempel Homburg v.d. Höhe.

 

 

 

 

 

 

Wilhelm Rosenberg folgte 1900

der Herrenmaßschneider Max Seligmann,

Josef Klems folgte Herz Melchior Mode- und Putzwaren.

 

 

Max Seligmann und Herz Melchior

 

 

 

 

Abgebildet der Markt u.a. mit Max Seligmann

und M. Melchior, die Breite Str. mit dem

alten Amtsgericht und der Königswall

mit der Creditbank.

 

 

An Familie Böger

Restaurant Schützenhof

Weitmar Westfalen

Kohlenstraße


 

 

Die Marke wurde mit einem Einkreisstempel

Recklinghausen-Bruch 1904 entwertet.

 

 

 

 

Max Seligmann folgte Gebrüder Studinski 1902

 

Vorne links Hotel Märkischer Hof seit 1832,

danach ein Schuhlager (Haus Albers),

dann Vollbracht, Kopfseite Studinski seit 1902

und Herz Melchior seit 1898,

Straßenbahnschienen linksbündig

bis Albers 1902 - 1905.

 

 

 

 

 

 

 

Später Apollo-Theater - Recklinghäuser Zeitung 1908

 

 

Leseabschrift der gezeigten Ansichtskarte:

 

Gruß Fr. Höwel - Verzeih das keine Antwort -

d. 11.5.08 - Besten Dank für Deine Karte.

Hoffentl. wirst Du diese erhalten.

Wie geht es Dir? Wenn Du in Stellung bist,

so schreib mal wieder. Mir selbst und

den anderen Kollegen geht ganz gut.

Dieselben lassen freundl. Grüßen

 

 

 

 

Abs. Pol. Sergt. Heidbrink

in Recklinghausen Kunibertistraße 28

 

 Herrn Johann Sickmann

Bei Herrn Joh. Sickmann in Mäscher b. Iburg

(seit 1953 Bad Iburg)

 

 

 

 

 

 

 

 

Markplatz Juxkarte um 1902

 

 

Links Hotel Märkischer Hof von 1832, daneben Gasthaus Albers,

dann Vollbracht Friedrich Wieneke, nachfolgend

Häuser wechselnder Besitzer, u.a. das frühere Hotel Handelshof.

Kopfseite mit ehemals Cosmann, Seligmann, Urbach, Wenck.

Endstation der Straßenbahn war ab 1902 Haus Albers.

Ab 1905 wurden die Schienen auf die Ostseite des Marktplatzes

verlegt zwecks Weiterführung zum Hauptbahnhof.

 

 

 

 

 

Linke Seite: G. Breidenbach Neuwaren/Reparaturen,

Kaiser-Automat, Gladbacher Waaren-Depot, Nückel.

Kopfseite links Gebr. Studinski seit 1902,

rechts Moden Werth ab 1896.

Bis 1906 Straßenbahnendstation linksseitig.

 

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen vom 16.9.06 9-10N

auf 5 Pfg. Germania nach Düsseldorf

 

Ansichtskarte aus dem Verlag

Ph. Cohn Recklinghausen.

Herzliche Grüße sendet Emil Mewes

von hier bis Westerholt und

von Westerholt bis Recklinghausen

Herzlich. Gruß sendet Dein Bruder Emil Mewes

 

 

 

Linke Seite:

Gladbacher - Waren - Depot/Nachfolger Geschwister Marx,

Franz Nückel und Handelshof.

 Kopfseite v.l. Wegerhoff Musikalien-Schreibutensilien

und Gebrüder Studinski - Sally Urbach ab 1907 -

rechts Hut Bazar Carl Schrickel - Moden Werth ab 1907

 

 

 

 

Leseabschrift. Ganz herzliche Grüße

aus Recklinghausen Dein, ...

 

Hier schmeckt das Bier gut.

Herzliche Grüße sendet Onkel Robert.

Gruß an die Mutter und Adolf.

Auf Wiedersehen!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen N-Type vom 9.8.08

 

 

 

 

 

 

 

Straßenbahnschienen rechtsbündig seit 1909

 

 

Links Geschwister Marx 1911.

Hutmoden Wenck ab 1910 Kopfseite Mitte.

 

 

Geschwister Marx

 

 

Fremdsprachige Karte nach Lintfort

bei Mörs-Repel Rheinland vom 27.4.1914

 

 

 

Markt mit Straßenbahn, rechts Cosmann,

am Kopf Studinski mit Wenck& Co.

 

Straßenbahn rechtsbündig seit 1909.

Rechte Seite David Cosmann seit 1867.

Abriß für den Althoff Neubau 1929.

 

 

 

Leseabschrift:

L.J. die gewünschte Weite ist 73-74 cm.

Wir kommen morgen.

Aber auf die Idee, als ob Ihr einen Überzieher

dem Jungen schenken wolltet. Einen solchen,

sehr schönen u. sitzenden hat er erst diesen Herbst

aus einen alten von mir bekommen.

Oder ist es ein aufschließender Mantel?

Wächst er da nicht zubald raus?

Ist nicht ein Tage oder Regenmantel,

wie sie heute Mode sind, praktischer?

Warum gibt der Lieferant die Kurse

so peu á peu an? Könnt Ihr Umtausch oder behalten?

Jutta ist heute sehr aufgeregt u. freute sich

sehr über alle Geburtstagsgeschenke.

Eure Löffel u. das andere sind auch vor

einigen  Tagen angekommen.

Dank. Herzliche Grüße Eure Kinder

 

 

Recklinghausen - Zittau Sachsen

Einkreisstempel mit Gitterbogen Stern 1 e

vom 30.11.12 6-7 auf 5 Pfg. Germania nach Düsseldorf

 

 

Links Nähmaschinenhandel - Färberei Karl Kunze -

Kaisers Automat - Franz Nückel seit 1912 - Handelshof.

Kopfseite Gebrüder Studinski ab 1914 im Neubau -

Hutmoden Wenck - Cigarren Großhandlung

 

 

Studinski im Neubau ab 1914

 

 

 

Ansichtskarte 1923 aus der Zeit

der französischen Besatzung.

 

 

 

Kopfseite links Neubau Studinski, bezogen 1914.

 

 

 

Leseabschrift: Liebe Alma!

Deinen Brief haben wir erhalten.

Paß brauch ich keinen.

Werde über Gelsenkirchen – Köln fahren.

Wenn Vater möglich kann er sich mal

nach Rückfahrt erkundigen.

Morgen in acht Tagen ist Abendmahl.

Es grüßt euch Mutter Hilde

 

Einkreisstempel Recklinghausen Stern 1 e

mit Segmenten oben und unten vom 21.3.28,

Vierundzwanzigstundenzeitrechnung

auf 8 Pfg. Beethoven Ausgabe August 1927.

 

 

 

 

 

 

 

 

Markt Richtung Kunibertistraße um 1950

 

 

Markt linksbündig 1951

 

Der Markt rechtsbündig 1952

 

 

 

 

1905 mit altem Amtsgericht an der Kopfseite,

rechts daneben Hotel Märkischer Hof,

linksseitig Cosman/Dupré,

dem späteren Bauplatz von Althoff.

 

 

Markt Richtung

Breite Straße

 

1886 Altes Amtsgericht mittig, dahinter Große Geldstraße

dann Hotel Restaurant Monopol,

folgend das Gebäude der Recklinghäuser Zeitung,

rechtseitig Hotel Märkischer Hof.

 

Der früheren Eickschen Besitzung war rechter Hand

(Grundstück Hotel Märkischer Hof) bis 1829

ein großer Garten bis zur Wirtschaft Albers vorgelagert.

 

 

Das neue Amtsgericht Reitzensteinstraße

ohne Straßenbahnschienen vor 1915. Die Strecke

Recklinghausen-Scherlebeck-Langenbochum

wurde am 23. Dezember 1915 eröffnet. Die Karte selbst

ist aber gem. Poststempel 1924 geschrieben.

 

 

 

 

 

 

1911 mit Hettlage und Althoff,

ganz rechts Geschwister Marx, später Nückel.

 

 

 

1918 geschrieben aber auch aus 1915 bekannt.

Verlag Theodor Althoff Recklinghausen

 

 

Frl. Puttchen Seymetz

Nowawes/Potsdam

Retzowstr.

 

Nowawes war eine Ortschaft auf dem Gebiet

von Babelsberg. Angelegt von Friedrich dem Großen

für wegen ihres Glaubens verfolgte evangelische Weber

und Spinner aus Böhmen. Verantwortlich für den Bau

der Kolonie war der Oberst und

spätere General Wolf Friedrich von Retzow.

 

31.7.18

Liebes Puttchen

Von einem kleinen Bummel die recht

herzl. Grüße/Herbert

Was macht Willy? Bringt er noch Zigaretten

und wie ist die Operation verlaufen?

Herzlichen Gruß an Selma. Brief folgt.

 

 

 

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen Stern 1 e

vom 31.7.18 7-8N auf  7 ½ Pfg. Germania Nowawes

 

 

 

 

1938

 

Markt 1942 Feldpostkarte

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen

mit Segmenten oben und unten,

Vierundzwanzigstundenzeitrechnung

auf 6 Pfg. Hindenburg Ausgabe Februar 1934

 

 

an Herrn Günther Jertl Postbeamter

in Eggenberg b. Graz Ostmark

 

 

Die besten Grüße aus Westfalen senden Dir deine

S.A. Kamerad. Felix Wurzinger, Franz Ragosch.

Auch die besten Grüße von mir Karl Gutmann.

Das lustige Kleeblatt beim Bier

Heil Hitler

 

Die Anordnung der Briefmarke

auf dem Poststück sollte Information

angeben in sogenannter Briefmarkensprache.

Die abgebildete Klebeordnung könnte

bedeuten "Warum schreibst Du nicht!

 

 

 

 

Leseabschrift: L. Eberhard!

In der Veste Recklinghausen hat man nicht

eine besondere Ansichtskarte, sondern auch

besondere Ansichtskarten wie hier gezeigt.

M.f.G. Emil

 

 

Holzmarkt 1898

in Richtung Altmarkt

 

Vorne rechts Hotel Maleski, dahinter Kleine-Geld-Straße,

drittes Haus rechts J. Ruland, zweites Haus links A. Stern.

davor Johannes-Janssen-Straße.

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen, 1 Stern UB b N-Type,

vom 3.9.98, Ausgabestempel Bochum vom gleichen Tag..

 

Adressat: An den Königl. Landmesser

Herrn Eberhard Feilner   Bochum

 

 

 

 

 

Holzmarkt 1949

in Richtung alter Markt

 

 

 

Linke Seite Schuhmacher Fritz Peters,

dann Karl Stewen und das ehemalige Wegerhoffhaus

rechte Seite Fachwerkbauten, im Hintergrund  St. Peter

und rechter Hand davon die Kopfbebauung am Altmarkt.

 

 

 

 

Löhrhof 1970 Wochenmarkt

 

 

Löhrhof

 

Löhrhof 1976 Wohnturm und P&C.

 

 

 

 

 

 

 

Lohtor

Vormals Halterner Straße

 

Die alte Sandersche Wirtschaft

Ecke Halterner Straße (Lohtor) Kurfürstenwall um 1899.

 

 

 

 

 

 

Lohtor 1905, links die alte Sandersche Wirtschaft -

Münsterstraße mit Bauernhöfen.

 

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen Sterne UB e

vom 10.2.05 3-4N auf 5 Pfg. Germania

nach Amelith bei Bodenfelde im Landkreis Northeim.

Ausgabestempel Bodenfelde mit Gitterbogen.

 

Leseabschrift:

Liebe Schwester!

Ich komm jedenfalls nächsten Dienstag

oder Mittwoch nach dort.

Herzlichen Gruß sendet Dein Bruder Ernst.

 

 

 

 

 

1910 Links die alte Sandersche Wirtschaft-

rechte Seite Neubau, heute  Sparkasse Vest.

 

 

Lohtor - Halterner Straße

 

Fremdsprachige Karte an die liebe Mutter

nach Louny (deutsch Laun)  in Nordböhmen.

 

 

Aufgabeort Herten Westf.

 

 

Halterner Straße/Münsterstraße geschrieben 1923

 

 

 

Lohtor

 

Blaudruckkarte 1923 für die franz. Besatzer, gedruckt bei

einem Ort in Lothringen im heutigen

Departement Vosges (Vogesen).

 

 

 

 

 

Das Haus links und der Sanders-Neubau

haben noch Bestand (1938)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Halterner Straße aus Richtung

Börster Weg/Wickingstraße in Richtung

Lohtor/Kurfürstenwall, geschrieben 1923.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 1901 Bahnhofstraße in Richtung Martinistraße.

 

 

 

Von der Bahnhofstraße

zur Wickingstraße

 

 

Zwei identische Karten

in unterschiedlicher Aufmachung

mit Namenswechsel der gleichen Straße.

 

 

 

Bahnpostkarte nach Essen 1901

 

 

 

 

 

 

 

 

1902 nunmehr Wickingstraße

 

 

 

 

 

Namensgeber Adolf Wicking

Tuchfabrikant und Kalkindustrieller

1808-1877

 

Leseabschrift: Einen herzlichen Gruß

aus dem Kohlengebiet

Deinen verehrten Eltern und besonders

Dir kleiner Liebling! Tante Paula

 

 

 

 

 

 

Bahnpoststempel Oberhausen-Osnabrück,

Nachsendung nach Darmstadt 1902.

 

 

 

Bahnhof 1905

 

 

 

 

 

Bahnhof 

Recklinghausen

 

 

Fremdsprachiger Text Karte rechts.

 

 

 

 

 

Bahnhof um 1923 franz. Besetzung

 

 

 

 

 

 

 

Bahnhof 1933

 

 

Befördert über Bahnpost Köln-Osnabrück

Mitteilung "Gut angekommen - Brief folgt".

 

 

Hauptbahnhof Frontseite auf Mehrbildkarte 1960

 

 

Befördert mit der Bahnpost Köln-Hamburg

 

 

Bahnhof  Neubau 1965

 

 

 

Leseabschrift: Eben kam Dein Geschenk an.

Vielen Dank, es war genau das richtige.

Viel Grüße und gute Besserung Liesel

 

     

 

Zechen

General Blumentahl

 

Beide Karten aus  der Zeit der franz. Besetzung 1923.

Die Zechen existieren nicht mehr.

 

 

 
   

Anlage Herner Straße Blumenthal I + II

 

 

Fremdsprachiger Text Karte links.

 

 

Blumenthal Schacht 7 - Dorstener Straße

Foto Mainczyk 1990

 

 

 

 

Anlage hinter dem Hauptbahnhof  V +VI

 

 

 

Fräulein Finchen Peifer

Krumpa Post Lützkendorf 

Abs.: S. Traunecker Hinsbergstraße 2

 

Leseabschrift: Liebes Finchen!

Die besten Grüße von hier sendet Dir

Deine Freundin Sophie, Zunächst

vielen Dank für Dein liebes Briefchen,

worüber ich mich sehr freute.

Würde Dir wohl ein kleines Briefchen

wiederschreiben, aber ich weiß gar nicht

soviel wie Du. In der Hoffnung

Dich bald wieder zu sehen, verbleibe ich unter

vielen Grüßen Deine Dich l. Freundin Sophie

Viele Grüße a.d.l. (an die lieben)

Eltern und Geschwister

 

 

Post von der

Colonie Blumenthal

Bz. Münster

 

 

Eröffnet 15. Dezember 1909

 

 

 

 

 

 

Horneburger Straße

 

Links Einfahrt zur Hinsbergstraße,

ebenfalls links das alte Hunsche-Haus,

heute Bäckerei und Poststelle,

rechts die ehemalige Gaststätte Lindenhof.

 

 

 

 

 

 

 

Postamt Recklinghausen

Martinistraße

 

 

 

 

 

1900 Kaiserliche Post Martinistraße Altbau

 

 

Kaiserliche Post Martinistraße,

mit Anbau 1910, durch einen

Bombenagriff 1945 zerstört.

 

 

 

1957 Nachkriegs-Neubau Bundespost

 

 

 

 

 

Königswall

 

 

 

 

 

1903

 

 

Königswall Höhe Viehtor

in Richtung Steintor

 

Der ehrwürdigen Mére Prefete

(Mutter Leiterin der Ursulinen)

und den geehrten Schwestern

Seroule/Verviers Belgien

 

Leseabschrift: 27.09.03

Die herzlichsten Grüße aus Recklinghausen

senden Ihnen Ihre früheren Schülerinnen:

Hedwig Schultz - M. Cordes - E. Lingen

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen

mit Gitterbogen Sterne UB b

vom 27.9.03 8-9N auf  5 Pfg. Germania

nach Verviers/Belgien,

dort Einkreis-Ausgabestempel 28.9.03

und Bestellgangsstempel.

 

 

 

 

Das Haus rechts hat noch Bestand.

 

 

Königswall

Höhe Steintor

in Richtung Viehtor

 

 

Frl. Thea Buchheister wohlgeboren

Linden bei Hannover Charlottenstr. 58 II

 

Leseabschrift: Ich habe hier 45 Min. Aufenthalt

und komme noch Montag morgen,

da ich Sonntag keine Verbindung habe.

Liebe Grüße v. Ludwig

Du brauchst also Sonntag nicht nach Hause zu gehen.

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen

mit Gitterbogen Sterne UB b

vom 7.8.08 2-3N auf  5 Pfg. Germania

 

 

 

 

 

Königswall

 

Alte Stadtsparkasse Richtung Viehtor 1938

 

 

 

 

 

1900 Ansichtskarte - Aufnahme vom Kuniberg

Verlag E. Hilberg Recklinghausen

 

 

 

 

Totalen

 

Blick über die Innenstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Colonie Blumenthal Bz. Münster

Einkreisstempel 12.5.00 nach Brühl an

"Die Ehrwürdige Mére Irmgardis Ursulinenkloster"

 

 

 

 

 

1905 von der Villa Franka/Schauburg

ohne Straßenbahnschienen und Christuskirche.

 

 

1905 Links ohne Christuskirche,

1912 rechts mit Christuskirche

 

 

 

1912 von der Villa Franka/Schauburg

mit Straßenbahnschienen und Christuskirche.

 

 

 

 

1911

 

 

Aufnahmen von der Christuskirche

über den Herzogswall in die Innenstadt

 

Links 1911 ohne Althoff,

rechts 1961 mit Althoff/Karstadt.

 

1961

 

 

 

Luftaufnahme

Innenstadt

 

1962 vor den wesentlichen Veränderungen folgender Jahre

 

 

 

 

 

 

 

Breite Straße

 

 

 

 

 

 

1899

 

 

Bild Breite Straße mit altem Amtsgericht

und links C.M. Cosmann, rechts Kunibertistraße.

 

Einkreisstempel Recklinghausen vom 3.7.99 -

1 Stern UB c 4-5N auf 5 Pfennig Reichspost,

Bestelltstempel Ober-Hollabrunn 5.7.99,

seit 1928 dann Hollabrunn (Weinviertel Österreich).

 

 

 

1905 Diese idyllische Straße wurde kaputtgebaut!

 

 

Breitestraße mit dem Geschäft von Theodor Althoff.

Dahinter das Gebäude der Recklinghäuser Zeitung,

am Bildende das Haus mit dem Türmchen

und dem Schuhhandel von Sally Wallach.

Hinter den Kindern einige fromme Juden.

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen, vom 21.1.05 3-4N

auf 5 Pfg. Germania deutsches Reich

nach Elberfeld, heute Wuppertal.

 

 

 

1916 Der Gebäudebestand ist Vergangenheit.

 

 

Die Breitestraße am Viehtor um 1916.

Zwei Straßenbahngleise führten in die Innenstadt.

 

Leseabschrift:

Meine Lieben! Sende Euch allen

herzliche Grüße!

Wie geht es Dir mit Deinem Fuß

liebe Adelheid?

Warst du in Münster zum Send?

Von Anna habe ich noch nichts gehört.

Nun empfangt herzliche Grüße

von Eurer Luise

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen 1

mit Gitterbogen oben und unten,

ein Stern UB e vom 13.3.16 8-9V

auf 5 Pfg. Germania

nach Burgsteinfurt (heute Steinfurt).

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunibertitor um 1900 - rechts Gaswerk

 

 

 

Kunibertistraße

Kunibertitor

 

Schauburg-Bahnhofshotel-Sternemann

Fotokarte 1936

 

 

 

 

 

 

Kaiserhof am Kunibertitor

mit Straßenbahnschleife 1926

 

 

 

Kunibertistraße

 

1899 Das Gebäude rechts hat noch Bestand -

früher Wiener Wald u.a.

 

 

 

An Fräulein Maria Kositz

Brandenburg Havel Gasanstalt

 

Leseabschrift/Auszug:

Mein liebes gutes Mäuschen!

Die als kritisch bezeichneten Tage

Freitag bis Donnerstag,

wo es fürchterlich gestürmt hat und ich nachts

aufwachte und dachte, das Dach flöge um.

Von 1-2 Uhr ist meine Tischzeit,

da esse ich für 1 M ganz famos. Kaffe früh,

und abends trinke ich Cacao, oder Milch

oder auch mal Tee.

Zu Tisch ist von 12-1 Uhr. Herzliche Grüße

 

 

Einkreisstempel Recklinghausen vom 14.1.99 -

1 Stern UB c 4-5N auf 5 Pfennig Reichspost,

Ausgabestempel Brandenburg Havel  15.1.99.

 

 

 

 

 

 

   

Kunibertistraße 1903

Richtung Altmarkt

 

 

 

 

 

Leseabschrift:

15/9 Viele Grüße sendet dir H. Krumer.

Viele Grüße an alle.

Immer fidel und Hier wackelt die Wand.

 

Einkreisstempel Sinsen vom 16.9.03 N-Type

auf 5 Pfg. Germania Inlandsportostufe.

Ausgabestempel Bielefeld vom gleichen Tag.

   

 

 

 

Eiserner Bergmann

1923

 

Heutiger Standort Drissenplatz

 

 

 

 

 

 

 

Anlagen am Bahnhof

 

Bergmanns-Säule

 

Gebührenfreie Ansichtskarte von Recklinghausen

nach Larochefoucauld Charente/Südfrankreich

vom 3.5.1923, blauer Dienststempel A.F.R.

und Feldpoststempel mit Secteur Postal-Nummer 154.

 

 

 

 

 

 

 

 

       
 

Anlagen am Bahnhof

 

1899 Richtung Martinistraße

 

 

 

Gruss aus Recklinghausen sendet Dir

Deine Schwester Maria.

Bin glücklich, ohne Unfall, noch nicht zerbrochen

hier auf roter Erde angelangt, brauchte

nur in Cöln umzusteigen.

Ich habe mich schon sehr gut amüsiert,

hier ist mächtig Einquartierung,

und gestern Abend haben wir Bovac gesehen,

einfach reizend. Sind die Clever glücklich

an die Bahn gekommen?

Denkst Du noch an den allerliebsten Ausflug.

Für Mutter einen innigen Gruß und Kuß

auch an Onkel! Freundliche Grüße

sendet unbekannter Weise Emma Woermann.

 

Briefmarkensprache: Komme bald zurück!

auf Ansichtskarte vom 8.9.(18) 99 nach Bonn mit

 

 

 9.9.99 Jahrhundertstempel Bonn

 

 

 

 

 

1905: Hinter dem Bahndamm das Gaswerk, dahinter Villa Franka

heute Schauburg, mittig Brauerei und Schornstein, daneben noch

heute stehende Wohnhäuser, rechts Bahnhofshotel mit der Remise.

 

 

 

Gitterbogenstempel Recklinghausen 22.1.05

gleicher Ausgabestempel

Wiedenbrück ein Tag später an

 

Herrn Heinrich Teckentrup

Wiedenbrück Westf. Ost-Wall

 

Abs.: A. Pöttker per A. (Adresse)

Direktor Pott in Recklinghausen

 

Leseabschrift:

Recklinghausen 22.I.03 Meine Liebe;

Entschuldige daß ich nicht eher geschrieben habe,

da ich wochenlang schon wieder schwer krank geworden.

Lungenarzt war wieder hier. 6. Woche im Krankenhaus,

jetzt aber geht es Gott sei Dank wieder.

Wie geht es Euch denn noch? Lasset doch mal ein

Lebenszeichen von Euch hören.

Die herzlichsten Grüße an Euch alle Eure Änne

 

 

 

 

 

Gitterbogenstempel Recklinghausen 22.1.05

auf 5 Pfg. Germania - gleicher Stempel

Wiedenbrück vom Tag der Ausgabe 23.1.05

 

 

1908 Kurfürstenwall Richtung Lohtor.

Das Bild ist Vergangenheit.

 

 Ansichtskarte nach Bolswar Niederlande,

friesisch Boalsert.

 

 

 

 

 

Einkreisstempel Colonie Blumenthal

Bz. Münster 3.4.08,

Ausgabestempel Bolsward vom 4.4.09.

 

Laufzeit einen Tag - mit der heutigen Post

geht es auch nicht schneller.

 

 

 

 

 

1911 Richtung Martinistraße, links Kurfürstenwall.

 

 

Ansichtskarte nach Toulouse/Frankreich.

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen

vom 13.12.11 2-3N

auf 2x5 Pfg. Germania Auslandstarif

nach Toulouse Frankreich.

 

 

 

1923 Der Schwanenteich Richtung Schauburg

 

 

Ansichtskarte

zur Zeit der französischen Besetzung

des Ruhrgebiets 1923

 

 

 

 

 

 

 

1935 Schwanenteich Richtung Martinistraße

 

 

 

Leseabschrift:

Dir lieber Carl-Heinz und Tante Lieschen

recht herzl. Dank für erhaltene Geburtstagsgrüße.

Habe mich ganz besonders darüber gefreut.

Dir gefällt es in Osnabrück wohl sehr gut.

Dort ist es ja auch sehr schön. Was machen

Tante Hilla und Onkel Hermann?

Grüßt sie herzlich von uns und ich schreibe

diese Tage auch, viele Grüße Deine Tante Hulda,

Onkel Gustav, Marlies, Eltern und Geschwister.

Viele Grüße an Herrn Bärenfeld.

Tante Lieschen wann willst Du uns mal besuchen?

 

Waagerechtes Freimarkenpaar Hindenburg,

entwertet mit einen Einkreisstempel 

Recklinghausen 1, Stern UB e nach Osnabrück.

 

 

 

 

 

Stadtgarten

 

Der untere Teil wurde 1906 eingerichtet,

1912 wurde der obere Teil abgeschlossen.

1909 folgte das Restaurant und 1914 ein kleiner Tierpark.

Heute steht dort das Ruhrfestspielhaus.

 

 

 

 

 

 

 

1912 Unten: "der schöne Stadtgarten wohl?",

geschrieben von einem Woll Woll aus dem Dortmunder Raum.

 

 

Liebe Angehörige!

Euer l. (liebes) Kärtchen mit recht innigsten

Dank erhalten. Und uns sehr gefreut,

daß Euch mein Besuch angenehm ist.

Fahre dann bis Bergkamen=Werne um 9,27

von Reckl. ab, mit der elektrischen dann bis Werne.

Auf frohes Wiedersehen. Herzliche Grüße

an Alle von Eurem Sohn

 

An Herrn Ernst Brand

Unna Westf. Morgenstr. 16

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen Recklinghausen

vom 15.6.12 11-12V auf 5 Pfg. Germania

nach Unna Westf.

 

 

 

 

 

1912 Anmerkung La suisse?

 

 

Stadtgartenrestaurant und Teich

 

Fremdsprachige Korrespondenz

nach Toulouse/Frankreich.

Das Haus Adresse 7. Place de la Trinité existiert noch.

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen Recklinghausen

vom 20.11.12 auf 10 Pfg. Germania Auslandsportostufe.

 

 

 

 

 

1914

 

 

 

18/3 14.

Lieber Josef!

Zum Namenstage sendet herzliche Glückwünsche

Dein Anton. Mit vielen Grüßen auch an Maria.

Ich werde vor meiner Abreise nach Ahrweiler

wohl nicht mehr dort vorsprechen können.

Auf Wiedersehen.

 

Herrn Josef Busch Lehrer

Vohwinkel Solingerstr. 74

 

 

 

 

 

 

 

1923 bergab zur Dorstener Straße

 

 

Beide Karten aus der Zeit

der französischen Besetzung

 

 1923 Felsgrotte

 

 

 

1923 bergauf zum Restaurant

 

 

Beide Karten aus der Zeit

der französischen Besetzung

 

1924 bergauf zum Restaurant

 

 

 

 

 

Das Festspielhaus

im Stadtgarten 1969

 

 

 

 

 

Luftaufnahme

 

 

 

 

 

Kreishaus Herzogswall

 

Datierte Aufnahme aus dem Jahr

der Fertigstellung 1905

 

 

 

 

 

 

 

 

Kreishaus 1908

 

 

 

Frau Adele Heincke Bochum Humboldtstraße N. 7

 

Leseabschrift: Liebe Tante Adele!

Für Deine gütige Nachfrage habe herzlichen Dank.

Edgars Zustand hat sich zwar nicht verschlimmert,

doch fehlt (fehlen) ihm noch immer Schlaf und der Appetit.

Hoffentlich wird es auch damit bald besser,

denn bei seinem Zuckergehalt kann er

Beides nicht entbehren.

Mit den freundlichsten Grüßen

von Haus zu Haus,

bin ich Deine Nichte Jettchen

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen

Recklinghausen 2 Sterne UB  b

vom 12.3.08 8-9 V

auf 5 Pfg. Germania Inlandsportostufe

 

 

 

Herzogswall Richtung Lohtor

Höhe Kreishaus/Stadtmauer,

Poststempel von 1915.

 

 

Rund ums Kreishaus

 

Kreishaus Foto 1920 mit Straßenbahnschienen

 

 

Richtung Kreishaus

mit Altbebauung linke Seite,

Poststempel von 1920.

 

 

 

 

 

 

1908 - im Hintergrund rechts Gaststätte Sanders.

Rechte Seite heute Kreisparkasse/Sparkasse Vest.

 

 

Herzogswall Richtung Lohtor Höhe Kreishaus

 

M.L. (Meine Lieben) Nach einem

angenehmen kühlen Tage

wird es wieder heiß; soeben ziehen

wieder Wolken auf 

u. werden hoffentlich Kühlung bringen.

Heute Abnd. fahren wir nach Witten,

wo ich uns Zimmer bestellte.

Luise kann uns wegen Jos.

nicht gebrauchen. Morgen Hohensyburg.

Euch beiden Lieben herzliche

Gr. (Grüße) u. K. (Küsse)

Dein Fritzchen

 

Einkreisstempel mit Segment

 Recklinghausen 1 Stern UB B

vom 18.7.14 6-7N auf Ansichtskarte

an Frau Bergrat Müsch "Villa Erica"

Neuenahr Rheinland

 

 

 

1912 Gymnasium mit Klosterstraße rechts.

 

 

Herzogswall mit Petrinum

 

Leseabschrift: Den lieben Brief vom 9.d. M.

haben wir erhalten und schreiben

wunschgemäß sofort. Ihr braucht Euch

keine Sorgen machen. Reckli. wird durch den Streik

nicht berührt; auch sind hier u. in der weiteren Umgebung

fast nur christl. Gewerkschaftler. Auch auf unseren Zechen

wird nichts zu befürchten sein. Zudem habe ich in den

nächsten Wochen draußen nichts zu tun.

Der Ober ist nicht angekommen, hat sich für morgen Abend

angemeldet, ist aber noch unsicher. Uns geht es gut,

haben beide viel Arbeit. Frieda will sich eine alte Freundin,

eine einfache Frau, kommen lassen,

die uns geholfen hat, außerdem kommt für das Kind

unserer Wilf u. jüngere Schwester. Am 26. gehen

die Möbel herüber. Freitag war ich dienstl. in Ibbenb.

(Ibbenbüren) Seid alle herzlich gegrüßt

 

 

 

 

 

Einkreisstempel mit Gitterbogen oben und unten,

Recklinghausen 1 Stern UB e vom 10.3.12  8-9N

auf  5 Pfg. Germania Inlandsportostufe

nach Zittau Sachsen, Schumannstraße.

Zittau ist der Geburtsort von Robert Schumann.

 

 

 

 

 

 

Herzogswall mit Petrinum und Feuerwache 1923

 

 

 

 

 

 

 

1950 Cekade Cramers Kunstanstalt Dortmund

 

 

Vestisches Kinderheim

Norderney

 

Auch das war mal ein Stück Recklinghausen!

 

 

 

Ausschnitt-Vergrößerung

 

 

 

 

Geselligkeit vor Ort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Karneval 1914

 

Gezeichnete Ansichtskarten

 

 

 

 

 

 

Links und rechts Restaurant Zur Post

Wwe. Jos. Bönte um 1900

Martinistraße Ecke Kurfürsten Wall

 

 

 

Gaststätte Zum Taubenschlag um 1960

Große Geldstraße Ecke Keller Straße

 

 

 

Zur Post Ausschnitt - heute Pfandhaus

 

 

 

1955

 

 

 

 

 

Saalbau

Dorstener Straße

Alles Geschichte!

 

 

Dorstener Straße/Elper Weg Richtung Saalbau

1950er Jahre- im Bild rechts die ausgesiedelte

Gärtnerei Wessinghage.

 

Über rund 60 Jahre hat die Stadt auf dem

Wessinghage-Gelände nichts anderes

als einen Parkplatz auf die Beine gebracht!

Das nennt man Tempo!

 

 

 

1960

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Engelsburg

 

Links Gartenseite um 1923,

rechts Innenhof Eingang 1954.

 

 

 

 

 

 

 

Foto Mainczyk 1975

 

 

Die Engelsburg

 

Links Foto Vorderseite

zum Innenhof 1975, Parkplatz heute bebaut,

rechts vom Herzogswall/Reitzensteinstraße 1964.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bruch - Süd

 

Hochlarmark

 

 

 

 

 

 

 

1905 Marienstraße - Katholische Kirche

 

 

Recklinghausen-Süd König Ludwig

 Kreisstegstempel mit Gitterbogen unten

vom 19.12.05  7-8 V

auf Ansichtskarte nach Überruhr Kr. Essen

 

Einkreisstempel Überruhr, Gitterbogen oben und unten,

2 Ziersterne im Unterrand 19.12.05 2-3N

 

Leseabschrift: Alles gesund hier.

Ich warte auf einen Brief.

Glaube Dir gerne, daß Dir die Bahnreise

besser bekommen ist als vorigen Sonntag.

 

Beachtlich - Zustellung der Karte am gleichen Tag.

 

 

Recklinghausen - Süd

Marienstraße und Katholische Kirche

 

 

 

 

1907

 

 

Karten-Zudruck in polnisch dem starken

polnisch sprechenden Bevölkerungsanteil

in Süd geschuldet.

 

 

 

 

1906 Kaiserliches Postamt

Aufnahme Kramers Kunstanstalt

 

 

 

Leseabschrift: Liebes Lieschen!

Empfange zuerst meinen besten Dank

für Deine hübsche Karte, woraus ich ersehen habe,

daß es Dir in Paderborn gut gefällt.

Auch uns geht es sehr gut, wir freuen uns sehr

auf die bevorstehenden Ferien.

Auch Du wirst wohl gleich am ersten Ferientage

mit Deinen lieben Freundinnen zur Heimat reisen,

auch wir wollen die l. Großmutter in Gescher besuchen

und nachher wahrscheinliche eine Tour

ins Sauerland machen. Von Tante Dina erhielten wir

vor Tagen einen 4 Seiten langen Brief.

Sie freut sich sehr auf die Ferien,

wo Du wieder in Ihrer Mitte bist.

Wann willst Du uns besuchen? Meinen drei Brüdern

geht es auf dem Gymnasium

sehr gut. Franz denkt noch gern

an Lüdenscheid zurück.

Indem ich viele Grüße von unseren Eltern

und Geschwistern beifüge

verbleibe ich Deine Nichte Hedwig Drüke

 

 

 

 

 

Poststempel Recklinghausen-Süd 29.7.07

auf Ansichtskarte nach Paderborn.

 

 

 

 

 

 

 

 

1933 Einmündung Hochlarmarkstraße

 

 

 

Bochumer Straße Möbelhaus Pistiner

 

 

1933 an die Schülerin Marianne Schmittdiel

Bad Soden Taunus Pension Berta

 

Liebe Marianne! Für den Brief, mit dem Ihr mich

Ostersonntag überrascht habt, sage ich Dir

recht schönen Dank. Habe mich darüber gefreut.

Erhole Dich recht gut und komme recht gesund

und kräftig zurück. Empfehle mich bitte

Deiner Frau Mutter.  Mit den besten Grüßen

Dein Lehrer Willi Buttmann

 

Alter Kreisstegstempel mit Segment

oben und unten, Recklinghausen S2,

2 Sterne, kein UB, N= Nachmittagstype.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Recklinghausen d. 18. März 1913

 

Liebe Eltern,

Ich teile euch mit daß ich Gott sei dank

angekommen bin, wünschen von euch dasselbe.

Ich schicke euch eine Photographie

wir Sonntag Theater gespielt von dem

Theater Hermann die Gräfin von Jugenberg.

 

Fotografie einer polnisch sprechenden

Theatergruppe aus Recklinghausen-Süd

 

An Herrn Karl Kulick in Gr. Nattertsch

Post Jedwabno Kreis Neidenburg Ostpreußen

 

 

 

Postamt Hochlarmark von 1905

 

 

 

 

 

 

Gefreiter Jörken Freiburg Baden

 

Recklinghausen-Süd, 18. Juli 11

Lieber Bruder!

Muß dir mal kurz mitteilen, ob du eigentlich noch lebst,

denn Du läßt sehr wenig von dir hören,

Du wolltest mir ja Deine Photographie schicken

aber bis jetzt ist noch nichts angekommen.

Hoffentlich gefällt dir dieses Bild. Es ist nicht vom besten

geworden, die Sonne hat viel verdorben.

Bin noch sehr kernig. Gruß Dein Bruder Emil

Schreibe bitte mal wieder. In acht Wochen bist Du fertig.

 

 

Gitterbogen Stempel Hochlarmark

auf portofreier Photokarte

"Eigene Soldaten-Angelegenheit"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

Fotos Dari  - Foto Röttger - Slg. Meier Karneval

Repros: H. Pölking/RZ/Privat/Wiesmann

Markt Daten: Zeit im Bild

Kl. Geschichte der Stadt Recklinghausen:

Stadtarchivar Dr. A. Dorider ohne Datum um 1952

AK/Fotos Eigenmaterial

 

Leseabschriften in Normalfall wortgetreu!