I  R V  I  N  G       B  E  R  L  I  N

 

 1 8 8 8   -   1 9 8 9

 

 

 

 Gedenkmarke der US Post im selbstklebenden Fünferstreifen aus dem Jahr 2002. Neben dem Bild von

Irving Berlin und seiner Signatur zeigt die Marke im Hintergrund Noten und den Titel "God Bless America"

 

  

 

Irving Berlin (eigentlich Israel Isidore Baline) wurde am 11. Mai 1888 in Temun, Kirgisien, geboren. Als kleines Kind immigrierte er mit seinen Eltern und Geschwistern in die USA nach New York. Nach dem Tode seines Vaters schlug er sich mit Gelegenheitsarbeiten durch. Er arbeitete als Kellner und sang den Gästen selbst komponierte Lieder vor. 1907 veröffentlichte er seinen ersten Song „Marie From Sunny Italy“. Im Jahre 1911 landete er dann seinen ersten internationalen großen Hit „Alexanders Ragtime Band“.

 

Obwohl seine Kenntnisse der Kompositionslehre schwach waren, schrieb er über 1000 volkstümliche Lieder, die unter der amerikanischen Bevölkerung sehr beliebt sind. Das patriotische Lied „God Bless America“ ist eine Art zweite Nationalhymne in den USA geworden. Wie viele jüdische Immigranten (Einwanderer) identifizierte sich Berlin völlig mit der amerikanischen bürgerlichen Kultur und dichtete u.a. das moderne, populäre Weihnachtslied „White Christmas“ für den Film "Holiday Inn" und das berühmte Osterlied „Easter Parade“. Für den Film verfaßte er das Lied „On the Avenue“ und für 17 Broadway-Stücke die Musik. Sein größter Musical - Erfolg aber war 1946 „Annie Get Your Gun“ , die musikalische Geschichte über die amerikanische Kunstschützin Annie Oakley.

 

Irving Berlin war auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er gründete u.a. seine eigene Musik-Firma, produzierte Sänger und baute ein Broadway-Theater (The Music Box). In diesem Zusammenhang setzte er sich für Wohlfahrtsorganisationen ein und gab Millionen von Dollars für Nothilfen und die Förderung der Jugend. 1988 wurde der 100. Geburtstag von Irving Berlin weltweit begangen. U.a. Frank Sinatra, Leonard Bernstein, Natalie Cole und Willie Nelson unterstützten die Ehrung ein Jahr vor seinem Tod am 22. September 1989 in New York.